Selfcare: 6 Tipps wie man besser mit Stress umgeht

Posted In: Green Living

Selfcare ist ja momentan in aller Munde und auch wenn mir Dinge die so übermäßig gehypt werden, oft mal recht schnell auf die Nerven gehen, kann ich dem Thema Selbstfürsorge doch so einiges abgewinnen.
Ich arbeite +/- 50 Stunden / Monat in einem Büro, bin nebenberuflich als Hochzeits- und Portraitfotografin tätig und versuche parallel zwei Blogs zu managen, was mir manchmal besser und manchmal weniger gut gelingt. 😉 Stress ist für mich jetzt also kein Fremdwort. Versteht mich nicht falsch, ich will mich auf keinen Fall beschweren und ich hab’s mir ja auch selber so ausgesucht, aber ab und zu braucht man einfach mal eine kurze Auszeit. Darum habe ich mir gedacht, liste ich euch einfach mal ein paar Möglichkeiten auf wie ihr am besten abschalten könnt!

  • Plane kleine Auszeiten in deinen Alltag ein (Im Sommer fahre ich z.B. am Heimweg vom Büro am See oder im Freibad vorbei. Für max. 1 Stunde aber trotz der kurzen Dauer fühlt es sich an wie ein Mini-Urlaub)
  • Mach einen Spaziergang vor dem Schlafengehen um den Kopf frei zu bekommen
  • Schau dir eine Folge deiner Lieblingsserie an (Achtung, nur ein Folge nicht die ganze Staffel 😉 Important Side Note: Die 7. Staffel Suits hat letzte Woche begonnen – whoop whoop)
  • Schnapp dir ein Buch, leg dich unter einen Baum und klink dich für eine Weile aus
  • Falls es dein Ding ist (ich bin mir da für mich noch nicht so sicher…) versuche für ein paar Minuten zu meditieren oder mach eine schnelle Yoga Session. –> Youtube is your friend!
  • Wenn alle Stricke reißen, take a nap! Geh schlafen! Entweder du gehst früh ins Bett oder du macht unter Tags einen kurzen Power Nap. Hilft bei mir immer.

Habt einen entspannten Montag! 🙂

    Add Comment

    *

    Inspiration: Vertical Garden
    5 Dinge die ich am Landleben liebe